Foto Planungsworkshop

Aktuelle Förderinformationen

Hochwasserhilfe der KfW 2021

Hochwasserhilfe der KfW 2021

Was können Kommunen unternehmen, um ihre Städte und Gemeinden wieder aufzu­bauen und sie für die Zukunft zu rüsten? Und wie können Privat­personen und Unter­nehmen in der aktu­ellen Lage schnelle Unter­stützung erfahren?

Informationen zum den Förderkrediten finden Sie auf der Seite der KFW.

 

Bayern startet Corona-Hilfen für Angebot der Tagespflege und vollstationären Pflege

Bayern startet Corona-Hilfen für Angebot der Tagespflege und vollstationären Pflege

Ab sofort können Pflegeheime beim Freistaat finanzielle Hilfen bei Mindereinnahmen infolge der Corona-Pandemie beantragen. Das Land zahlt Pflegeheimen, die besonders hart von der Pandemie getroffen wurden, einen Ausgleich in Höhe von 80 Prozent der Mindereinnahmen im Investitionskostenbereich. Der bpa lobt die finanzielle Unterstützung für die Einrichtungen.

Die Bekanntmachung tritt am 6. August 2021 in Kraft und mit Ablauf des 31. Dezember 2022 außer Kraft.

Mehr Informationen und die Richtlinie finden Sie auf der Verkündungsplattform BAYERN.RECHT der Bayrischen Staatsregierung.

Fonds für Kultur der Solidarität: Interregionale Ausgabe

Fonds für Kultur der Solidarität: Interregionale Ausgabe

Dieser Aufruf richtet sich an Kulturorganisationen sowie Organisationen aus anderen Arbeitsbereichen und öffentlichen Einrichtungen, die ihren Sitz und/oder ihre Tätigkeit in Ostdeutschland oder in europäischen Regionen haben, die ähnlich von Deindustrialisierung, Bevölkerungsrückgang, sozialer Auflösung, Versagen öffentlicher Infrastruktur und ökologisch Krisen betroffen sind.

Gesucht werden insbesondere Projektvorschläge, die:

  • lokal in einer Region handeln, aber in enger Zusammenarbeit und transnationaler Solidarität mit lokalen Initiativen in ähnlich belasteten Regionen in ganz Europa;
  • Entwicklung lokaler zukunftsorientierter kultureller Lösungen für gemeinsame systemische Herausforderungen;
  • sich an neuen interregionalen Modellen des Wissens- und Praxisaustauschs auszurichten , die auf progressive soziokulturelle Veränderungen in Europa abzielen.

Je nach Anzahl der Partner werden Zuschüsse in zwei Beträgen gewährt:

40.000 € – zwei Partner;
60.000 € – drei Partner oder mehr.

Die Förderlaufzeit beträgt bis zu 12 Monate, beginnend am 1. November 2021 und endet am 31. Oktober 2022. Die Projektaktivitäten dürfen frühestens zum Starttermin und spätestens bis zum 31. Oktober 2022 stattfinden.

Einsendeschluss für die Ausschreibung ist Freitag, der 3. September, 13.00 Uhr MESZ.

Weitere Informationen, Richtlinien und Bewerbungsunterlagen zu dem Fonds finden Sie hier.

 

Baden-Württemberg fördert innovative Kurzzeitpflege-Konzepte

Baden-Württemberg fördert innovative Kurzzeitpflege-Konzepte

Am Mittwoch, den 28. Juli 2021 wurde in Stuttgart der Förderaufruf zum Innovationsprogramm Pflege 2022 vorgestellt. Unterstützt werden innovative Konzepte, welche vor allem die Kurzzeitpflege weiterentwickeln. 

Die früheste Antragsfrist der sechs Projektförderprogramme ist der 25. August 2021, die späteste First der 28. Februar 2022.

Weitere Informationen zu den Aufrufen und Vergabeveröffentlichungen finden Sie auf der Website des Ministeriums für Soziales, gesundheit und Integration Baden-Württemberg.

 

Niedersächsisches Förderprogramm „Wohnen und Pflege im Alter“ bis 2025 verlängert

Niedersächsisches Förderprogramm „Wohnen und Pflege im Alter“ bis 2025 verlängert

Förderjahr 2021 richtet Fokus auf Demenz-Wohngemeinschaften
Für das Jahr 2021 stehen Fördermittel in Höhe von zwei Millionen Euro zur Verfügung. Wie bereits in der letzten Förderrunde 2020 sollen auch 2021 vorrangig alternative Wohnformen bzw. Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz unterstützt werden. Gefördert werden sowohl Neu- und Umbauten als auch Sach- und Personalkosten für den Aufbau der Wohngemeinschaften.
Prinzipiell können aber auch Projekte mit anderen förderfähigen Schwerpunkten eine Zuwendung beantragen, sofern ihre Umsetzung in 2021 vorgesehen ist.

Antragsfrist ist ab 2022 jeweils der 1. August des Vorjahres.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

AAL-Förderung im Rahmen des Masterplan Digitalisierung Niedersachsen

AAL-Förderung im Rahmen des Masterplan Digitalisierung Niedersachsen

"Mit dem Masterplan Digitalisierung des Landes Niedersachsen sollen innovative Projekte und Strukturen gefördert werden, die die Gesundheitsversorgung in Niedersachsen verbessern und allen Menschen ein selbstbestimmtes und gesundheitlich gut versorgtes Leben im eigenen häuslichen Umfeld ermöglichen. Die Höhe der Zuwendung beträgt bis zu 80 % der zu-wendungsfähigen Ausgaben und ist auf maximal 200 000 EUR beschränkt."

Es sind keine Antragsfristen festgelegt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Ideenwettbewerb „Ehrenamt 4.0“

Ideenwettbewerb „Ehrenamt 4.0“

Mit der Auszeichnung sollen Organisationen und innovative Projekte sichtbar gemacht werden, die in unterschiedlichen Bereichen ehrenamtlichen Engagements digitale Akzente setzen und kreative Ansätze erproben.

Bewerbungen und Vorschläge können bis zum 5. September 2021 eingereicht werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Förderpreis "Gesunde Nachbarschaften“

Förderpreis "Gesunde Nachbarschaften“

Wir alle wollen gesund und selbstbestimmt in vertrauter Nachbarschaft leben. Dieses Ziel unterstützt der Förderpreis "Gesunde Nachbarschaften“, ausgelobt von der AOK Rheinland/Hamburg und von der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland zusammen mit Netzwerk Nachbarschaft. Gesucht werden Gemeinschaftsprojekte, die sich für die Lebensqualität von Jung und Alt im nahen Wohnumfeld engagieren.

Die Bewerbungsfrist für Nachbargemeinschaften aus dem Rheinland und aus Hamburg endet am 30. September 2021.

Weitere Informationen finden Sie hier. 

 

 

„Miteinander - für ein lebenswertes Quartier“ 2022 in Sachsen-Anhalt

„Miteinander - für ein lebenswertes Quartier“ 2022 in Sachsen-Anhalt

Mit dem Förderaufruf „Miteinander - für ein lebenswertes Quartier“ der Beratungsstelle zur kommunalen Quartiersentwicklung in Sachsen-Anhalt (BEQISA) sollen Impulse für die Entwicklung altersgerechter Quartiere, insbesondere in ländlichen Regionen im Land Sachsen-Anhalt gesetzt werden.

Antragsschluss ist der 31. Oktober 2021.

Informationen zum Förderaufruf finden sie hier.

 

 

„Profil: Soziokultur“

„Profil: Soziokultur“

Mit „Profil: Soziokultur“ legt der Fonds Soziokultur eine neue Förderung im Rahmen des Rettungs- und Zukunftsprogramms NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) von bis zu 20 Millionen Euro auf. Es erfolgt eine einmalige Ausschreibung vom 01.08.2021 bis 30.09.2021 für Vorhaben, die in 2022 umgesetzt werden. Die Pandemie hat bei allen Kulturakteur*innen viele Fragen zu Angebot, Programm, Personal, Kooperationspartner*innen, Plattformen, Zielgruppen und der Finanzierung aufgeworfen. Hierauf reagiert „Profil: Soziokultur“.

Gefördert werden Entwicklungsprozesse und die Organisationsentwicklung von freien, gemeinnützigen Trägern und Einrichtungen des soziokulturellen und kulturellen Feldes. Die Prozessvorhaben sollen dazu dienen, dass Kulturelle Teilhabe und Mitgestaltung auch in unsicheren Zeiten auf der Basis eines klaren Profils und einer Finanzierungs- und Vernetzungsstrategie strukturell stabilisiert werden. Dies geschieht nach lokal unterschiedlichen Fragestellungen und diversen gesellschaftlich-kulturellen Bedingungen sowie bestenfalls unter Einbindung freier Kulturschaffender als Expert*innen der soziokulturellen Praxis und Strukturen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Zukunft Bau Forschungsförderung

Zukunft Bau Forschungsförderung

Hier finden Sie die Richtlinie zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Rahmen des Innovationsprogramms Zukunft Bau.

Jedes Jahr wird eine Antragsrunde zwischen dem 1. Februar und dem 31. Dezember durchgeführt.

Zukunftsregionen in Niedersachsen

Zukunftsregionen in Niedersachsen

Das Land unterstützt die Zusammenarbeit benachbarter Landkreise und kreisfreier Städte. Im Rahmen dieser Kooperation sollen sie gemeinsam in bis zu zwei von insgesamt sechs möglichen Handlungsfeldern Projekte zur Stärkung der Region entwickeln und umsetzen.

Bewerbungsfrist ist der 30. September 2021.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

Stadtlabor demografische Zukunftschancen

Stadtlabor demografische Zukunftschancen

Bürgermeisterinnen und Bürgermeister bzw. Personen, die in der lokalen Verwaltung die Themen demografischer Wandel und Alter verantworten (z.B. kommunale Fachdezernenten, Beigeordnete, Stadtplanerinnen oder Demografiebeauftragte), sind eingeladen, sich für das »Stadtlabor demografische Zukunftschancen« zu bewerben.

Bewerbungsfrist für das Stadtlabor 2022 ist der 30. September 2021

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Baden-Württemberg: Städtebauprogramme 2022 gestartet

Baden-Württemberg: Städtebauprogramme 2022 gestartet

Die Antragsfrist für die Programme der städtebaulichen Erneuerung für das Jahr 2022 in Baden-Württemberg läuft: Ab sofort bis zum 2. November 2021 können alle Städte und Gemeinden im Land Anträge für Zuschüsse aus der Städtebauförderung beim jeweiligen Regierungspräsidium stellen.

Die Programmausschreibung und weiterführende Informationen finden sie hier

 

Broschüre zum Einsatz von Fördermitteln: "Pflege vor Ort gestalten - Anregung für Kommunen in Brandenburg

Broschüre zum Einsatz von Fördermitteln: "Pflege vor Ort gestalten - Anregung für Kommunen in Brandenburg

Die Fachstelle für Altern und Pflege im Quartier FAPIQ und das Kompetenzzentrum Demenz für das Land Brandenburg haben zum Einsatz von Fördermitteln eine Broschüre mit praxisnahen Anregungen und Hinweise zusammengestellt.

Die Broschüre finden Sie hier.