Modellprogramm Leben wie gewohnt

Modellprogramm „Leben wie gewohnt“

„Leben wie gewohnt“ – das möchten alle, auch dann, wenn sich die persönlichen Voraussetzungen für ein Leben in der eigenen Häuslichkeit durch alters- oder krankheitsbedingte Einschränkungen verändern. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) fördert neue Ansätze und Technologien, die ein selbstbestimmtes und selbstständiges Leben unterstützen.

Mit dem Programm „Leben wie gewohnt“ möchte das BMFSFJ beispielgebende Bau- und Investitionsprojekte, die einen längeren Verbleib im vertrauten Wohnumfeld ermöglichen, auf den Weg bringen. Gefördert werden Vorhaben, die mit unterschiedlicher Gewichtung und Schwerpunktsetzung, im städtischen und im ländlichen Raum, den folgenden drei Anforderungen entsprechen:

1. Integration von Elementen des digitalen und technikgestützten Wohnens:
Digitale und technische Hilfsmittel, die das selbstständige Wohnen erleichtern.

2. Ansätze für inklusives und gemeinschaftliches Wohnen:
Förderung von Wohnprojekten sowie Informations- und Ausstellungsangeboten.

3. Maßnahmen für Mobilität und Teilhabe:
Sicherstellung der Mobilität und der sozialen Teilhabe, trotz Einschränkungen.

 

Ausführlichere Informationen zu dem Programm finden Sie hier: https://www.serviceportal-zuhause-im-alter.de/programme/modellprogramm-leben-wie-gewohnt.html